Biography

Noe (all pronouns)

Es war Liebe auf den zweiten Blick zwischen der Pole und mir. Nachdem ich 2015 meine ersten Pole Klassen genommen hatte, war ich schnell überzeugt, dass ich zu alt, zu schwach und sowieso nicht sportlich genug war um noch mit dem Tanzen anzufangen. Ich gehöre nicht zu den Menschen für die Bewegung schon immer zum Leben gehört hat, sondern zu denen, die im Sportunterricht als letztes gewählt wurden.

Geändert hat sich das erst 2017, als ich Pole in England nochmal eine Chance gab. Seitdem hat die Pole einen immer größer werdenden Platz in meinem Leben eingenommen. So groß, dass ich 2018 anfing zu unterrichten, mich im Polestudio häuslich einzurichten und zum Leid meines Partners die Hälfte unserer 30 qm Wohnung in ein Fitnessstudio zu verwandeln. 

In den letzten Jahren durfte ich auf mehreren (virtuellen) Bühnen stehen, als Teil einer Pole Society unterrichten, unter vielen anderen von Marlo Fisken, Ruby Lai und Yvonne Smink lernen, sowie meine Xpert Pole & Flexibility Instructor Qualifikation abschließen. Und jetzt bin ich hier! Bei Drehmoment werde ich meine Begeisterung für Spinning Pole mit euch teilen und freue mich wahnsinnig darauf, mit euch zu tanzen.