Press enter to begin your search
Call now: 030-35126285
team@drehmomentpole.de
 

SENSUALITY

Sinnlichkeit bedeutet, sich selbst und die Welt mit allen Sinnen zu empfinden. In einem Zeitalter, in dem alles nur noch vom Kopf gesteuert wird, ist Sinnlichkeit vielleicht eine der wichtigsten Rebellionen, die man sich selbst gönnen sollte. Sinnlichkeit ist nicht nur auf Erotik und Sexualität beschränkt, sondern eine hochnatürliche, oftmals verlernte Gabe, die uns wieder Tür und Tor öffnen kann zu einer Selbstwahrnehmung, die es uns ermöglicht uns und unsere Körper intuitiv durch dieses Leben zu führen. Sensual Pole hat bei vielen von uns als genau dieser Katalysator gewirkt.

Das heutige Pole Dance hat seine Ursprünge in den Strip Clubs Nordamerikas und Australiens; das tragen von sogenannten Stripper Heels war zunächst die hauptsächliche Art und Weise Pole Dance als Freizeitsport zu lernen, bis es in der ersten großen Kommerzialisierungsphase des Pole Dance jahrelang regelrecht verpönt war, sich in Stilettos blicken zu lassen und die Ursprünge des Pole im erotischen Tanz zu zelebrieren. Nach einigen Paradigmenwechseln im Pole ist der Tanz in Stripper Heels in der neueren Zeit wieder die weltweit am weitesten verbreitete Form des Pole Dance geworden. Dennoch mangelt es in der internationalen Pole Community bis heute an Anerkennung für die Ursprünge des Pole in den Clubs. Für uns ist Pole Dance zweifelsohne die größte feministische Erfolgsgeschichte überhaupt: Eine marginalisierte und stigmatisierte Gruppe von Frauen schaffte es, Pole als Tanz- und Sportart aus der Schmuddelecke herauszuholen, und zwar nur zum eigenen Vergnügen, losgelöst von fremden Blicken – und dann machten sie noch ein Geschäft damit! Sie schafften es, ganze Businesses damit aufzubauen und Pole Dance weltweit als eine Tanzart bekannt zu machen, von der jede/r mindestens schon mal gehört hat. Dank diesen (ehemaligen) Stripperinnen haben wir heute die Möglichkeit, Pole Dance einfach nur so, nur für uns zu entdecken. Einfach nur weil wir es wollen und genießen.

Wir möchten mit unseren sinnlichkeits-basierten Heels Kursen allen, die sich an das Pole Dance in Stilettos herantrauen möchten, einen Safer Space ermöglichen, in dem sie die ursprüngliche Faszination des Pole Dance erkunden dürfen. Ohne Beurteilung, ohne Scham, ohne fremde Blicke. Neben notwendiger Heel Technique, die in all unseren Heels Kursen essenzieller Bestandteil ist, ist es für uns eine Selbstverständlichkeit, dass die Wurzeln des sinnlichen Pole Dance in den Strip Clubs honoriert werden, ohne dass die neuen Einflüsse, die auf Pole Dance in Heels über die Jahre gewirkt haben, außer Acht gelassen werden. In allen Heels Kursen geben wir Raum, Bewegungen und die eigene Göttlichkeit wirklich spüren und genießen zu lernen, anstelle dass man nur vorgefertigten Choreografien hinterherrennt. Unser Ziel ist, dass auch du diese natürliche sinnliche Verbindung zu dir wiederfindest, damit du voller Stolz dein innerstes, stolzes Selbst im Tanz ausdrücken kannst.

Für deine ersten Schritte leihen wir dir gerne Heels und Knieschoner aus unserem Fundus, und beraten dich sodann gerne zur Wahl der für dich richtigen Pleaser Heels und Poledancerka Schoner, die du bei uns im Shop käuflich erwerben kannst.